• Gratisversand in 1-2 Tage
  • Größte Auswahl & beste Preise
  • Fachberatung
  • Kundenbewertung bei 9.9/10

Was für Kaminzubehör brauche ich?

 

Brauche ich überhaupt Kaminzubehör?

Bei Kaminzubehör handelt es sich um alle Artikel, die in oder für einen Kamin benutzt werden. In der Regel haben sie drei Funktionen:

  • Mit dem Feuer so umzugehen, dass es komfortabler, sicherer und besser beherrschbar wird.
  • Mit dem Feuer so umzugehen, dass es nachhaltiger für die Umwelt ist.
  • Eine dekorative Funktion. Altes und antikes Kaminzubehör ist oft wunderschön verarbeitet und zeugt von großer Handwerkskunst. Diese Kunstwerke können jeden Kamin verschönern, auch einen Gaskamin oder einen Kamin, der gar nicht benutzt wird.

Was für Kaminzubehör brauche ich?

 

Was für Kaminzubehör gibt es?

  • Kaminplatte - Kaminhunde mit einem Kaminrost
  • Kaminrost oder Feuerrost
  • Funkenschutzgitter
  • Kaminbesteck: Kaminzange, Schürhaken, Kaminschaufel, Blasebalge oder Anblasrohr, etwas zum Aufbewahren des Kaminbestecks
  • Kaminholzkorb

Alle diese Werkzeuge des Kaminzubehörs können in einem Kamin verwendet werden und bilden zusammen ein Set an Kaminzubehör. Aber nicht alle Teile des Kaminzubehörs sind absolut notwendig, außer dass sie zusammen ein schönes Ganzes bilden können. Daher die Frage: Welches Kaminzubehör brauche ich?

 

Was für Kaminzubehör brauche ich?

 

Brauche ich eine Kaminplatte?

Eine Kaminplatte ist eine gusseiserne Platte, die an der Rückwand des Kamins angebracht wird. Die ältesten Kaminplatten stammen aus dem 15. Jahrhundert und sind sehr unterschiedlich verziert.

Wenn die Rückwand des Kamins durch das Kaminfeuer beschädigt ist, braucht man auf jeden Fall eine Kaminplatte. Die Kaminplatte schützt die Rückwand.

Darüber hinaus hat eine Kaminplatte den Vorteil, dass das Gusseisen der Kaminplatte durch das Feuer aufgeheizt wird und die Kaminplatte dadurch zusätzliche Wärme abgibt. Der Wärmewirkungsgrad des Feuers wird dadurch um 50 % erhöht. Je schwerer die Kaminplatte, desto mehr Wärme strahlt sie aus. Das ist besser für die Umwelt.

Als Dekoration bietet die Kaminplatte auch ein ausdrucksstarkes Erscheinungsbild und ist somit eine gute Basis für die weitere Auswahl an Kaminzubehör.

Eine ganz andere dekorative Anwendung der Kaminplatte ist deren Verwendung als Spritzschutz über dem Küchenherd. Lesen Sie mehr dazu unter: Unsere Projekte

Lesen Sie weiter:

Welche Größe an Kaminplatten passt in meinen offenen Kamin?

 

Kaminplatten zu verkaufen

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von über 500 antiken und alten Kaminplatten und Ofenplatten.

 

Brauche ich Kaminhunde mit einem Kaminrost?

Bei Kaminhunde handelt es sich um zwei Metallständer bzw. Füße mit Querstrebe, auf die das Holz gelegt werden kann. Die ältesten Kaminhunde gehen zurück bis in die Zeit der alten Römer. Ziel war es, das Feuer über den Boden anzuheben, so dass mehr Luft an das Feuer gelangen kann. Der Kamin benötigt viel Luft für eine gute und vollständige Verbrennung. Dadurch werden weniger Rußpartikel freigesetzt. Das ist besser für die Umwelt. Feuerböcke sorgen für einen besseren Zug im Kamin. Sie werden vor der Kaminplatte platziert.

Gegen einen suboptimalen Zug im Kamin benötigen Sie Brandböcke. Lesen Sie mehr dazu unter: 10 Tipps um den Zug des offenen Kamins zu verbessern

Das Holz kann direkt auf die Querstreben der Kaminböcke gelegt werden. Das sieht man oft bei den großen Kaminen in Frankreich, wo Holz in Form von ganzen Baumstämmen verwendet wird. Wenn Sie kleinere Scheite verwenden, ist es sinnvoll, einen Kaminrost auf die Querstangen der Kaminhunde zu legen und das Feuer auf dem Kaminrost brennen zu lassen. Ein weiterer Vorteil von Feuerböcken mit oder ohne Kaminrost ist, dass das Holz nicht mehr so leicht aus dem Kamin rollen kann. Dies bietet mehr Schutz vor einem möglichen Brand oder vor Schäden durch das Verbrennen von Holz. Darüber hinaus haben Kaminböcke eine dekorative Funktion.

Lesen Sie weiter:

Welchen Zweck haben Kaminböcke - Kaminhunde?

Wie wähle ich Kaminhunde-mit-Rost oder einen Kaminrost aus?

 

Kaminhunde zu verkaufen

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von über 400 antiken und alten Kaminhunde und Feuerböcke.

 

Brauche ich einen Kaminrost oder Feuerkorb?

Anstelle eines Feuerbocks mit Kaminrost können Sie auch einen Feuerrost oder einen Feuerkorb wählen, in welchem Kaminhunde und Kaminrost ein Ganzes bilden. Dieser hat die gleiche Funktion wie ein Kaminhund mit einem Kaminrost und wird häufiger für kleinere Kamine verwendet, obwohl es auch große Feuerkörbe gibt. Kaminroste werden hauptsächlich in England verwendet, wo es in den Städten gesetzlich verboten war, große Kaminfeuer anzuzünden. Es gibt auch Feuerkörbe mit einer gusseisernen Rückwand, die den Einsatz einer Kaminplatte überflüssig machen.

Ein Feuerkorb kann tatsächlich erforderlich werden, genau wie Kaminböcke, wenn das Feuer nicht gut zieht. Ein Feuerkorb hat den zusätzlichen Vorteil, dass das Holz besser verbrennt, was der Umwelt zugutekommt. Der Feuerkorb bietet auch eine zusätzliche Sicherheit - denn das brennende Holz rollt nicht so leicht aus dem Kamin. Und ein Feuerkorb kann natürlich auch eine dekorative Funktion haben.

Lesen Sie weiter:

Wie wähle ich Kaminhunde-mit-Rost oder einen Kaminrost aus?

 

Kaminroste zu verkaufen

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von über 50 antiken und alten Kaminroste.

 

Brauche ich ein Funkenschutzgitter?

Ein Funkenschutzgitter brauchen Sie immer. Es verhindert, wie der Name schon sagt, dass Funken aus dem Feuer in den Raum gelangen oder Kinder, Haustiere und bspw. Zeitungen an das Feuer kommen. Dies gilt auch für einen Gaskamin. Zusätzlich hat das Kamingitter auch eine dekorative Funktion. Das Funkenschutzgitter dient auch dazu, das Loch des Kamins zu füllen, wenn das Kaminfeuer nicht brennt.

Lesen Sie weiter:

Wie wähle ich ein Funkenschutzgitter aus?

Wie groß sollte ein Funkenschutzgitter sein?

 

 

Funkenschutzgitter zu verkaufen

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von über 75 antiken und alten Funkenschutzgitter.

 

Brauche ich Kaminbesteck?

Über die dekorative Funktion hinaus erfüllt ein Kaminbesteck die folgenden Aufgaben:

  • Kontrolle und Steuerung des Feuers. Mit anderen Worten, ein glimmendes Feuer wieder zu schüren und zu große Kaminfeuer unter Kontrolle zu halten. Im Rahmen des nachhaltigen Heizens ist es wichtig, ein ruhiges, gut brennendes Feuer zu unterhalten. Infolgedessen befindet sich weniger Feinstaub in der Luft, und man verbraucht weniger Holz. Darüber hinaus spielt die Verhinderung der Ausbreitung des Feuers eine Rolle bei der Regulierung des Feuers. Ein gutes Kaminbesteck ist dafür essentiell.
  • Regulierung der Ascheschicht. Durch die Entfernung der überschüssigen Asche kann das Feuer wieder ausreichend Luft bekommen. Dies erzeugt einen besseren Zug im Kamin und führt zu einer besseren Verbrennung des Holzes. Entfernen Sie nicht die gesamte Asche. Asche dient als Isolierung gegen den kalten Boden. Dies verbessert den Zug im Kamin.

Die folgenden Teile eines Kaminbestecks sind wichtig:

  • Kaminzange
  • Schürhaken
  • Kaminschaufel
  • Kaminbesen
  • Blasebalg oder Blasrohr
  • Etwas, um das Kaminbesteck unterzubringen

Im nächsten Blog können Sie mehr über den Zweck und zur Auswahl des Kaminbestecks lesen: Welches Kaminbesteck brauchen Sie?

Bei der Frage, welches Werkzeug am dringensten benötigt wird, fällt die Wahl zu allererst auf die Kaminzange. Mit einer Kaminzange können Sie Holzscheite so verschieben, dass mehr Luft ans Feuer gelangt. Aus dem gleichen Grund stochern Sie mit dem Schürhaken im Feuer. Einige Zangen fungieren auch als Schürhaken. Für den regelmäßigen Gebrauch lehnen Sie die Kaminzange und den Schürhaken direkt an die Kaminwand oder bringen sie in dem Holzkasten oder in einem Ständer unter. Sie haben damit auch eine dekorative Funktion.

Auch wird immer eine Asche-Schaufel benötigt, um die Ascheschicht zu regulieren, damit Luft ins Feuer gelangen kann. Die Bürste kann zur Reinigung des Kamins verwendet werden. Die Ascheschicht muss täglich kontrolliert werden. Auch die Schaufel bewahren Sie in der Nähe des Kamins auf. Die Bürste wird normalerweise nur gelegentlich benutzt, sie kann daher woanders untergebracht werden.

Wir bevorzugen das Anblasrohr gegenüber dem Blasebalg. Der Grund ist, dass man nicht so nah an das Feuer herankommen muss, um das Blasrohr zu benutzen wie beim Blasebalg. Darüber hinaus ist das Blasrohr effektiver, weniger zerbrechlich und kann auch als Schürhaken benutzt werden. Das Blasrohr ist kein Muss, denn ein ausgehendes Feuer kann auch auf andere Weise geschürt werden, ist aber ein sehr schönes Werkzeug für den regelmäßigen Gebrauch.

Etwas zum Aufbewahren des Kaminbestecks ist ebenfalls kein Muss. Grundsätzlich können Sie das Kaminbesteck einfach an die Wand des Kamins stellen oder in den Holzkasten legen. Etwas zur Aufbewahrung - einen Ständer, eine Ablage oder einen Aufhänger - schafft Ordnung und hat eine dekorative Funktion. Außerdem hat der Ständer den Vorteil, dass die Asche vom Kaminbesteck in die Schale des Ständers fällt und nicht auf den Boden.

 

 

Kaminbesteck zu verkaufen

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von über 1000 antiken und alten Kaminzubehöre.

 

Brauche ich einen Kaminholzkorb?

Ein Behälter zur Aufbewahrung der Holzscheite in der Nähe des Kamins hat den Vorteil, dass es einfach ist, einen Holzscheit in den Kamin zu legen. So gesehen ist es ein Muss, dass es verschiedene Formen gibt, von Aussparungen in der Feuerstelle bis hin zu Weidenkörben. Wir verkaufen Holzhalter aus Kupfer oder Messing, die ursprünglich zum Kochen im Kamin verwendet wurden. Sie sind oft sehr alt. Wir verkaufen diese Halter nur deshalb, weil sie nicht nur funktionell, sondern auch sehr dekorativ sind.

Die Größe des Halters (Höhe und Durchmesser) sollte der Größe der Holzscheite entsprechen. Kleine Holzhalter eignen sich sehr gut für die Lagerung von Holz zum Anzünden.

 

Kaminholzkorb zu verkaufen

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von antiken und alten Kaminholzkörbe.

 

Was für Kaminzubehör brauche ich?

 

Lassen Sie sich von uns beraten

In unserem Webshop ist es möglich, Kaminzubehör nach Größe, Typ, Material, Stil, Alter und Herkunft auszuwählen. Sollten Sie Zweifel an Ihrer Wahl haben, rufen Sie uns an (+31 (0) 6-53493998) oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@antike-kaminplatte.com. Wenn Sie Kaminzubehör kombinieren möchten, können wir Ihnen eine Kombination nach Ihren Wünschen vorschlagen und/oder das ausgewählte Kaminzubehör fotografieren, so dass Sie sehen können, ob es ein schönes Ganzes bildet.

 

Besuchen Sie unseren Webshop

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von 500+ antike Kaminplatten

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von 400+ antike Feuerböcke

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von 75+ antike Funkenschutzgitter

Sehen Sie hier unseren aktuellen Online-Bestand von 1000+ antike Kaminzubehöre

 

Weiter lesen

Wie dekoriere ich meinen Kamin?

Schöne Geschenkideen für Kaminliebhaber

 

 

Was für Kaminzubehör brauche ich?

 

Teilen: